Termine

Kurse 2022

17. + 18. April Kurs mit Alex Zell (siehe www.vaquero-horsemanship.com)

Norbertinum/Tullnerbach-Preßbaum/NÖ

Alex beschäftigt sich seit über 20 Jahren intensiv mit den Traditionen und der Reitweise des kalifornischen Vaquero Horsemanship, bzw. der altkalifornischen Reitweise.
Er sagt über sich selbst: „Die Traditionen der Vaquero Horsemanship bewahren und diese Werte weiterzuvermitteln ist mein tägliches Anliegen bei der Ausbildung von Pferd und Reiter. Dabei hatte und habe ich das große Glück von den großen Horsemen unserer Zeit lernen zu dürfen. Meine Erfahrungen gebe ich bei meinem Unterricht und Kursen weiter, um das Bewusstsein der Reiter für einen verantwortungsbewussten, gefühlvollen Umgang mit dem Partner Pferd zu schulen.“

14.+15. Mai Extreme Trail und Kalifornisches Westernreiten

Fladnitz an der Teichalm/Stmk mit Sonja Kroneis

Im wunderschönen Urlaubsambiente von Fladnitz nützen und erobern wir einerseits den Extrem Trail Park des Bio- und Pferdehof Stockner und andererseits widmen wir uns der kalifornischen Reitweise – also dem traditionellem Westernreiten und auch dem Umgang mit der kalifornischen Hackamore (gebisslose Zäumung mit Bosal).

26. Mai oder 16. Juni Rindertag (Training mit lebenden Rindern)

Mayerling/Alland/NÖ mit Sonja Kroneis

Wie machen das eigentlich die Rinderhirten weltweit? Wie kriegt man mit einem (oder mehrere gemeinsam) Pferd ein einzelnes Rind (oder eine kleine Herde) dort hin wo man es gerne haben möchte?
Und falls dein Pferd Rinder für pferdefressende Monster hält, wollen wir ihm davor zeigen, dass Rinder auch nur Fluchttiere sind, und sogar lieber vor Pferden davon laufen als sie zu fressen ;-)…
Ein Rindertrainingstageskurs um entweder das eigene Pferd an Rinder zu gewöhnen und erste Erfahrungen „am Rind“ zu machen oder für Pferde mit Vorerfahrung – die Rinder an eine bestimmte Stelle zu treiben, auszusortieren und damit dem Pferd einen Sinn für all unsere Reitmanöver zu geben…
Pferde jeder Rasse und Reitweise sind herzlich willkommen – Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass das Lenken in allen drei Grundgangarten funktioniert ;-).

19. Juni Extreme Trail Tag

Mayerling/Alland/NÖ

Abenteuer gepaart mit Geschicklichkeit und Gymnastik – ideal für jedes Reitpferd egal welcher Reitweise – das bietet der Extreme Trail Kurs auf der Golden Stone Farm.
Es gilt einerseits die fixen Extremetrailhindernisse wie Wippe, Brücke, Podest, Stiegen, hängene Äste u.ä. sowie Hindernisse aus Baumstämmen in Form von Slalom, Stangenquadrat, Stangen-L, Fächer etc. zu erobern.
Die Hindernisse in verschiedensten Schwierigkeitsstufen werden wir zuerst vom Boden aus und dann vom Sattel aus bewältigen. Auch ein Bach mit flachem Zugang ist vorhanden, mit dessen Hilfe wir wasserscheuen Pferden ihre Angst nehmen werden.
Es sind sowohl Einsteiger als auch Extreme Trail Profis willkommen – wir werden, je nach Niveau, in 2 Gruppen arbeiten.

25.+26. Juni „Best of Trail“

Sulz im Wienerwald/NÖ mit Sonja Kroneis

Ein Potpourri des Geschicklichkeitsreiten bietet der Kurs „Best of Trail“. Elemente aus dem Westerntrail, der Gelassenheitsaufgaben, dem gerittenen Horse Agility, dem Orientierungsreiten, dem Extreme Trail und der Working Equitation in verschiedenen Schwierigkeitsstufen sind die Inhalte dieses Wochenendes. Leider können nur Teilnehmer aus nächster Umgabung mit machen, da keine Gastpferdeboxen vorhanden sind. Der Kurs kann aber auch gerne in anderen Ställen angeboten werden, wenn sich mind. 6 Teilnehmer finden 🙂 …

9. +10. Juli Kalifornische Reitweise mit Zsolt Varga (Ungarn)

Norbertinum/Tullnerbach-Pressbaum/NÖ

Zsolt kam 2021 das erste mal für einen Kurs nach Österreich. Er ist nicht nur der Reitweise der kalifornischen Vaqueros verbunden, sondern hat 2018 auch eine Ausbildung in Deutschlands einziger Hofreitschule in Bückeburg abgeschlossen, während der er sich mit der klassichen Ausbildung der alten Meister inklusive Hoher Schule beschäftigt hat. Nachdem alle Teilnehmer von seiner ruhigen Art und seinem feinen Gespür was Pferd und Reiter gerade brauchen begeistert waren, kommt er auch 2022 wieder zu uns.

24. Juli Extreme Trail Tag

Mayerling/Alland/NÖ

Abenteuer gepaart mit Geschicklichkeit und Gymnastik – ideal für jedes Reitpferd egal welcher Reitweise – das bietet der Extreme Trail Kurs auf der Golden Stone Farm.
Es gilt einerseits die fixen Extremetrailhindernisse wie Wippe, Brücke, Podest, Stiegen, hängene Äste u.ä. sowie Hindernisse aus Baumstämmen in Form von Slalom, Stangenquadrat, Stangen-L, Fächer etc. zu erobern.
Die Hindernisse in verschiedensten Schwierigkeitsstufen werden wir zuerst vom Boden aus und dann vom Sattel aus bewältigen. Auch ein Bach mit flachem Zugang ist vorhanden, mit dessen Hilfe wir wasserscheuen Pferden ihre Angst nehmen werden.
Es sind sowohl Einsteiger als auch Extreme Trail Profis willkommen – wir werden, je nach Niveau, in 2 Gruppen arbeiten.

31. Juli Pferd- und Reiterspiele Tag

Sulz im Wienerwald/NÖ/mit Sonja Kroneis

Kartoffelrennen, Reise nach Jerusalem, Katalog Race, Besenpolo und viele andere Spiele für Pferd und Reiter machen nicht nur unheimlich Spaß, sondern schulen auch die Geschicklichkeit von Pferd und Reiter und fördern die Gelassenheit unserer Vierbeiner. Wir werden an diesem Tag etliche Spiele kennen lernen und auch gleich ausprobieren 🙂

13 +14.+15. August Kurs mit Peer und Jenny (siehe www.peerundjenny.de

Norbertinum/Tullnerbach-Preßbaum/NÖ

Die größten Hindernisse auf dem Weg zum Erfolg mit Pferden sind häufig gegenseitige Missverständnisse zwischen Mensch und Pferd. Je besser ihr in der Lage seid Pferde zu verstehen und einzuschätzen, umso leichter könnt ihr zum richtigen Zeitpunkt richtig reagieren. Lernt wie ihr Pferdeverhalten richtig interpretieren und die individuelle Persönlichkeit eures Pferdes einschätzen könnt. Mit diesem Wissen könnt ihr die Bedürfnisse eures Pferdes besser verstehen und ihm das geben, was es braucht. Nur so schafft ihr es wirklich euer Pferd von innen heraus zu motivieren!

4. oder 25. September Rindertag (Training mit lebenden Rindern)

Mayerling/Alland/NÖ

Wie machen das eigentlich die Rinderhirten weltweit? Wie kriegt man mit einem (oder mehrere gemeinsam) Pferd ein einzelnes Rind (oder eine kleine Herde) dort hin wo man es gerne haben möchte?
Und falls dein Pferd Rinder für pferdefressende Monster hält, wollen wir ihm davor zeigen, dass Rinder auch nur Fluchttiere sind, und sogar lieber vor Pferden davon laufen als sie zu fressen ;-)…
Ein Rindertrainingstageskurs um entweder das eigene Pferd an Rinder zu gewöhnen und erste Erfahrungen „am Rind“ zu machen oder für Pferde mit Vorerfahrung – die Rinder an eine bestimmte Stelle zu treiben, auszusortieren und damit dem Pferd einen Sinn für all unsere Reitmanöver zu geben…
Pferde jeder Rasse und Reitweise sind herzlich willkommen – Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass das Lenken in allen drei Grundgangarten funktioniert ;-).

24. September Extreme Trail Tag

Mayerling/Alland/NÖ

Abenteuer gepaart mit Geschicklichkeit und Gymnastik – ideal für jedes Reitpferd egal welcher Reitweise – das bietet der Extreme Trail Kurs auf der Golden Stone Farm.
Es gilt einerseits die fixen Extremetrailhindernisse wie Wippe, Brücke, Podest, Stiegen, hängene Äste u.ä. sowie Hindernisse aus Baumstämmen in Form von Slalom, Stangenquadrat, Stangen-L, Fächer etc. zu erobern.
Die Hindernisse in verschiedensten Schwierigkeitsstufen werden wir zuerst vom Boden aus und dann vom Sattel aus bewältigen. Auch ein Bach mit flachem Zugang ist vorhanden, mit dessen Hilfe wir wasserscheuen Pferden ihre Angst nehmen werden.
Es sind sowohl Einsteiger als auch Extreme Trail Profis willkommen – wir werden, je nach Niveau, in 2 Gruppen arbeiten.

15.+16. Oktober Kurs mit Alex Zell (siehe www.vaquero-horsemanship.com)

Norbertinum/Tullnerbach-Pressbaum/NÖ

Alex beschäftigt sich seit über 20 Jahren intensiv mit den Traditionen und der Reitweise des kalifornischen Vaquero Horsemanship, bzw. der altkalifornischen Reitweise.
Er sagt über sich selbst: „Die Traditionen der Vaquero Horsemanship bewahren und diese Werte weiterzuvermitteln ist mein tägliches Anliegen bei der Ausbildung von Pferd und Reiter. Dabei hatte und habe ich das große Glück von den großen Horsemen unserer Zeit lernen zu dürfen. Meine Erfahrungen gebe ich bei meinem Unterricht und Kursen weiter, um das Bewusstsein der Reiter für einen verantwortungsbewussten, gefühlvollen Umgang mit dem Partner Pferd zu schulen.“