meine Tiere und ich

Mein Name ist Sonja Kroneis
Ich wurde am 18. Mai 1967 in Wien geboren.

Meine pferdespezifischen Ausbildungen und Prüfungen sind unter anderem: Hufpflegerin, FENA-Westernreitrichter, Appaloosa Horse Club approved Judge, Westernreitwart, Westernwanderreitführer, Pferdesamariter.

Mit elf Jahren ging für mich endlich ein Wunsch in Erfüllung - ich durfte reiten lernen. Nach vier Jahren war ich ziemlich frustriert von abgestumpften Schulpferden, Anbindehaltung und brüllenden Reitlehrern.

Mit 16 Jahren fand ich eine Möglichkeit Westernreiten zu erlernen. Wegen des freieren und einfühlsameren Umgangs mit dem Pferd bin ich dieser Reitweise bis heute treu geblieben.

1991 konnte ich mir dann endlich meinen größten Traum erfüllen - ein eigenes Pferd. Die Wahl fiel auf ein Appaloosahengstfohlen mit Namen "U Bright Goldmine" .
In den nächsten Jahren erarbeiteten wir uns die Grundbegriffe des Westernreitens und starteten auf etlichen Turnieren. Die Höhepunkte unserer "Turnierkarriere" waren 1998 und 2000 Wiener All Around Landesmeister sowie 1998 Austrian All Around Appaloosa Champion (bestes Appaloosapferd Österreichs) und 2000 und 2002 Österreichischer Meister in Halter Geldings (schönster Appaloosawallach Österreichs).
"Schnuffi", wie ich mein Pferd rufe, hatte in diesen Jahren einiges an Geduld aufzubringen, denn es blieb nicht nur beim Westernreiten.

Auf der Suche nach Alternativen zum Turniersport fielen mir die Bücher von Linda Tellington Jones in die Hände, aber über Plastikplanen oder in den Hänger stieg mein Pferd ohne Probleme und eigentlich wollte ich ihm keine Führkette auf der Nase verpassen. Dann erweckten Zirkuslektionen mein Interesse. Schon in den ersten Kursen (mit Alfred Schauberger und Eva Wiemers) machten wir dank des ausgeglichenen Temperaments meines Pferdes große Fortschritte. Den Zirkuslektionen bin ich als Ausgleichsgymnastik für mein Pferd auch bis heute treu geblieben.

Im Mai 1996 erlebte ich den ersten "Live-Auftritt" von Pat Parelli in Österreich und war absolut beeindruckt. Dieser Amerikaner brachte ein völlig desinteressiertes Pferd dazu nach nur 2 Stunden ihm überallhin ohne jedes Halfter zu folgen und schickte nach weiteren zwei Stunden ein anderes Pferd in einen Hänger, bei dem schon mehrere Leute nach fünf Stunden aufgegeben hatten. Da wusste ich, Natural Horsemanship musst du lernen. Etlichen Seminaren mit Pat Parelli, Adrian Heinen, Urs Heer und Reinhard Mantler, folgte die Arbeit als Area Coordinator für Pat Parelli in Österreich. Nach einem Jahr begann sich ein österreichischer Weg abzuzeichnen und wir gründeten das NHT (= Natural Horsemanship Team mit Reinhard Mantler und Andre Stockinger).

Nach und nach traten immer mehr Pferdeleute an mich heran und baten ob ich ihnen nicht "ein bisschen" etwas zeigen könnte. Daraus wurden regelmäßige Stunden und der Wunsch direkt mit Pferden und ihren Besitzern zu arbeiten.

Die intensive Arbeit mit Pferden schlug sich auch im Wunsch nieder, mehr über mich selbst zu erfahren. Fortbildungsveranstaltungen der Persönlichkeitsentwicklung wie Essenz-Training und Imagotherapie, sowie naturbezogene Methoden wie Visionssuche und Medizinwanderung boten mir hervorragende Werkzeuge hierfür.

Seit 1998 bin ich als "fahrende Westernreit- und Natural Horsemanship Trainerin" unterwegs und gebe Kurse in ganz Österreich.
Im Jahr 2009/2010 nahm ich an der Ausbildung zum Imago Professional Facilitator (siehe www.imagoaustria.at ) teil, die mir ermöglichen soll, auch die „zwischenmenschlichen“ Probleme die Pferdebesitzer und Reiter mit ihren Tieren haben, lösen zu helfen.

Dann kam von 2011 bis 2013 meine Ausbildung zum diplomierten Lebens- und Sozialberater hinzu. Nun steht Jedermann/frau die Möglichkeit offen mit meiner Hilfe, und wenn gewünscht mit Pferdeunterstützung, Lösungen für die eigenen Sorgen und Probleme zu finden.

Von 2000 bis 2011 konnte man auch ohne eigenes Pferd mit unseren Offenstallpferden in Sulz im Wienerwald Westernreiten, Natural Horsemanship und das Pferd als Persönlichkeitsspiegel kennen lernen. Da unser Pachtvertrag durch einen Besitzwechsel jedoch nicht verlängert wurde, sind wir nun mit unseren Pferden am Pferdegut Zobelhof (http://www.zobelhof.at/cms/eventlocation/pferdegut) zwischen Alland und Baden zu finden. Dort stehen leider keine Schulpferde fürs Westernreiten mehr zur Verfügung. Es gibt jedoch die Gelegenheit unsere Pferde als Assistenzcoaches für Ihre individuelle Persönlichkeitsentwicklung kennen zu lernen.

Unter dem Motto „man lernt nie aus“ habe ich mich in den letzten Jahren verstärkt für die möglichst lange Gesunderhaltung von Reitpferden interessiert. Dabei habe ich festgestellt, dass sich die typische Westernturnierreitweise immer mehr vom Ziel eine Partnerschaft mit dem Pferd einzugehen und es psychisch und physisch fit zu erhalten entfernt hat.  Oft traten Freizeitreiter an mich heran, die ein „ausgedientes Turnierpferd“ als Freizeitpferd erstanden hatten und nun mit Koppen, Weben, Arthrosen, Verspannungen in verschiedensten Körperteilen, Hufrollenproblemen etc. etc. konfrontiert waren. Das jüngste „ausgediente“ Pferd war gerade mal 5 Jahre alt… Da läuft doch irgendwas schief, dachte ich mir und suchte nach Alternativen.  Die fand ich als ich mich 2014 der ursprünglichen Westernreitweise – der kalifornischen Reitweise zuwandte.

Nun gehören auch Seitengänge, eine natürliche, der Rasse entsprechende Aufrichtung und das Ziel einer reellen, die Vorhand entlastenden Versammlung zu meinem Programm. Und ich habe hierbei großartige Lehrmeister wie Jeff Sanders http://californiabridlehorse.com und Alex Zell http://vaquero-horsemanship.com/ gefunden, die regelmäßig Kurse bei uns am Zobelhof geben. Was auch neu und großartig für mich ist, ist die richtige Anwendung des Bosals – der kalifornischen Hackamore, die eine ganz neue Art der feinen Kommunikation mit meinem Pferd ermöglicht.

Ich bin nun nicht nur in verschiedensten Ställen der Umgebung unterwegs, sondern unterrichte auch Pferdebesitzer die zum Training auf den Zobelhof kommen. Dort gibt es die Möglichkeit mit dem Pferd für ein paar Tage, Wochen oder Monate anzureisen und Stunden bei mir zu nehmen. Verschiedenste Kurse (siehe Termine) mit mir, aber auch mit Gasttrainern wie Jeff Sanders, Alex Zell, Honza Blaha u.ä. runden das Angebot ab.

Meine Aus- und Fortbildungen:

·        Vaquero Classics 2016 in Deutschland

Vaquero Horsemanshipkurse mit Jeff Sanders

·        September 2017

·        Oktober 2016

·        Mai 2016

·        Juni 2015

·        November 2014

Kalifornische Reitweise mit Alex Zell

·        Rinderkurs August 2017

·        April 2017

·        Juni 2016

·        Rinderkurs August 2015

Linefree Collection Kurse mit Honza Blaha

·        September 2017

·        Mai 2017

·        November 2016

·        August 2016

·        April 2016

·        November 2015

·        August 2015

 

·        November 2016 Besuch der Escola portuguesa de arte equestre in Belem/Portugal

·        2016 Ranch Riding Kurs mit Ricky Bordignon

·        2016 Richterfortbildung Ranch Riding

·        April 2015 „Back to the roots“ Kurs mit Kurt Murauer

·        November 2014 „Back to the roots“ Kurs mit Kurt Murauer

·        Oktober 2014 Sitzkurs mit Dr. Josef Kastner

·        September 2014 Rinderkurs in Ilz mit Michael Blaschke

·        Mai 2014 „Nüstern flüstern ohne Worte“ Seminar bei E.motion

·        April 2014 Sitzkurs mit Dr. Josef Kastner

·        April 2014 Westernreitwartfortbildung Wilfersdorf „Pferdegesundheit“

·        Mai 2013 Sitzkurs für Ausbildner mit Dr. Josef Kastner

·        Jänner 2013 Sitzkurs für Ausbildner mit Dr. Josef Kastner

·        November 2012 Rinderkurs Cows at work

·        Juli 2012 Rinderkurs Cows at work

·        Jänner 2011 bis Juni 2013 Ausbildung zur diplomierten Lebens- und Sozialberaterin

·        November 2010 Mentalcoaching für Reitlehrer mit BSc Sophie Posch

·        Jänner 2010 Führungs- und Kommunikationstraining mit Dr. Elisabeth Proksch

·        2008-2009 Ausbildung zum Imago Professional Facilitator

·        Oktober 2008 Cattle drive auf der Price Canyon Ranch Arizona USA

·        November 2006 Ranch Roping Kurs bei Hörby Mende

·        Februar 2006 Fortbildung Klebebeschlag Steyr

·        November 2004 Cattle Drive Dryhead Shively Ranch/Arizona USA

·        Juli 2004 Spiegeln mit Tieren und Pflanzen mit Sylvia Koch-Weser/D

·        März 2004 Lehrgang und Prüfung zum PS & S Bewerter

·        2002 Seminar und Prüfung zum approved Judge für den Appalosa Horse Club

·        2001 Trainingsaufenthalt bei Lewis Silva/Kalifornien USA

·        1999 Trainingsaufenthalt bei Wess Sutton/Arizona USA

·        1998 Prüfung FENA-Westernreitrichterin

·        1998 Gewerbeschein für Hufbearbeitung eingeschränkt auf Barhufpflege

·        April 1997-April 1998 Ausbildung zur Hufphysiologin bei Karl Heinz Forstner

·        1998 Ausbildung und Prüfung zur FENA-Westernreitrichterin

·        1997 mit Pat Parelli on Tour in der Schweiz und Österreich

·        Ausbildung und Prüfung zum Reitwart Westernreiten

·        1996-1997 PNH (Pat Parelli) Area Coordinator für Österreich – Kurse bei Adrian Heinen, Bernie Zambail und Urs Heer

·        1996 Ausbildung und Prüfung zum Pferdesamariter

·        1996-1998 Ausbildung zur FENA-Westernreitrichterin

·        Ausbildung und Prüfung zum Western-Wanderreitführer

·        1995-1996 Kurse und Einzelstunden bei Eva Wiemers (Zirkuslektionen)

 

Seit 1992 zahlreiche Kurse mit Trainern wie Reinhard Mantler (NH), Franz Hübl (Cutting), Eva Wiemers (Zirkuslektionen), Alfred Schauberger (Zirkuslektionen), Helmut Schulz (Westernreiten Allround), Pierre Quellet (Horsemanship), Tim Kimura (Trail), Andre Stockinger (NH), u.v.m.